13. Februar 2018

Iris Landeck-Schneekloth

Heilpraktikerin

Gesundheits- und Krankenpflegerin

Rhythmische Einreibungen, Anthroposophische Medizin, Klassische Naturheilkunde, Ohr-Akkupunktur,

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuss, angewandte Kinesiologie

Mobil: 0175 – 11 70 760

iris.schneekloth@naturheilzentrum-volksdorf.de

Termine nach Vereinbarung

 

 


                                  „Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft,                                                                       die im Inneren eines jeden von uns liegt“

                                                                                                                                                                                                             Hippokrates

Liebe Patienten,

das Ziel meiner Behandlungen ist es, durch aufrichtige Zuwendung und eine auf Sie abgestimmte Therapie, Ihr geistig-seelisch-körperliches Gleichgewicht wieder herzustellen und Ihnen bei der Aktivierung, Stärkung und Stabilisierung ihrer Selbstheilungskräfte behilflich zu sein.

Meine Behandlungsschwerpunkte umfassen:

Anthroposophische Medizin

→ dazu gehören

  • Rhythmische Einreibungen nach Wegmann/Hauschka
  • Wickel und Auflagen

Klassische Naturheilkunde

Komplex-Homöopathie

Pflanzenheilkunde 

Ohr-Akkupunktur

Schröpfen/Schröpfmassage

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuss 

angewandte Kinesiologie

Anthroposophische Medizin

Die Anthroposophische Medizin ist eine ganzheitliche Medizin, die immer Körper, Seele und Geist im Blick hat. Über die umfassende Anregung der Selbstheilungskräfte wird der kranke Mensch zurück in sein persönliches gesundes /Gleichgewicht begleitet. Die Anthroposophische Medizin wird angewendet bei allen akuten oder chronischen Erkrankungen die nicht zwingend eine schulmedizinische Therapie erfordern. Außerdem bei Allergien, Erkältungskrankheiten, Hauterkrankungen, vegetativer Dysregulation, rheumatischen Erkrankungen, Magen-Darmerkrankungen, leichten bis mittelschweren Herz-Kreislauferkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Erkrankungen im HNO-Bereich.

Zur anthroposophischen Medizin gehören auch

Rhythmische Einreibungen nach Wegmann/Hauschka

Berührung mit den Händen geschieht bei der Einreibung in bestimmter rhythmisch bewusster Form und der inneren Haltung des empfindenden, wachen Aufnehmens durch den Therapeuten. Dem Kranken kann dies Vertrauen, Ruhe, Entspannung aber auch Anregung und Durchwärmung schenken. In deren Folge sind sehr konkrete, heilungsfördernde Wirkungen zu beobachten.

Wickel und Auflagen

Durch Wickel lässt sich Wärme zuführen oder auch entziehen. Dadurch wird die Durchblutung beeinflusst und es können evtl. Schmerzen und Entzündungen gelindert werden. Gleichzeitig können Wirkstoffe in die Haut eindringen.

Angewendet werden Wickel z.B. als Prophylaxe bei Erkältungskrankheiten, als Begleitung in der Palliativ-Medizin, bei Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen, Ängsten, Unruhe, Schmerzzuständen, chronischen Erkrankungen, zur Entspannung und bei Migräne.

Klassische Naturheilkunde, Komplexhomöopathie, Pflanzenheilkunde

Bei allen akuten oder chronischen Erkrankungen die nicht zwingend eine schulmedizinische Therapie erfordern, können Klassische Naturheilkunde, Komplexhomöopathie und Pflanzenheilkunde angewendet werden, z.B. bei Entgiftung/ Entsäuerung, Allergien, Erkältungskrankheiten, Hauterkrankungen, vegetativer Dysregulation, rheumatischen Erkrankungen, Magen-Darmerkrankungen, leichten bis mittelschweren Herz-Kreislauferkrankungen und bei  Erkrankungen des Bewegungsapparates

Ohr-Akkupunktur

Findet Anwendung zur Begleitung bei Schmerztherapie, allergischen Erkrankungen, Migräne, Atemwegserkrankungen, Magen-Darmerkrankungen und auch bei  Herz-Kreislauferkrankungen.

Schröpfen/Schröpfmassage

Beim Schröpfen wird mit Hilfe von kleinen Saugglocken ein Unterdruck auf bestimmte Hautareale erzeugt. So entsteht ein Reiz im Organismus der Blockaden auflöst und Selbstheilungskräfte anregt. Bei der Schröpfkopfmassage wird das Schröpfglas auf unversehrte Hautstellen gesetzt, die zuvor eingeölt wurden. Der Schröpfkopf wird dann über eine bestimmte Stelle verschoben, was eine stärkere Durchblutungsfördernde Wirkung als eine klassische Massage hat.

Wird angewendet z.B. bei Migräne, Rheuma, Problemen mit der Bandscheibe, Bluthochdruck, Ischiasbeschwerden, Bronchitis, Asthma, Nierenschwäche, Hypotonie, Müdigkeit, Depressionen, Schwächezuständen und bei Verdauungsproblemen.

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuss

Die Dorn-Therapie bietet die Möglichkeit, nahezu alle Gelenke des Körpers auf schonende Weise in ihre ursprüngliche gesunde Lage zurück zu bringen.

Die Breuss-Massage ist eine sanfte Wirbelsäulen-Massage die anstrebt den Rücken vorsichtig zu dehnen, Regeneration zu fördern, auszurichten, zu energetisieren und zu heilen.

Wirbelsäulenbehandlungen nach Dorn/Breuss werden angewendet z.B. bei schmerzhaften Rückenbeschwerden, Hexenschuss, Ischiasbeschwerden, muskulärem Schiefhals, Schwindel, Ohrgeräusche, Migräne, Arthrose der Gelenke, Schulter-/Arm-Syndrom, funktionellen Störungen der Beckenorgane, funktionellen Störungen der inneren Organe-und Organsysteme und auch bei einem Gefühl von Energiemangel.

 

 

Treten Sie gerne mit mir in Kontakt